Malediven


Während der Wintermonate (November bis April) gibt es wieder die Möglichkeit mit Austrian Airlines direkt ab Wien nach Male zu fliegen. Mittwochs am Abend hin und donnerstags am Vormittag retour. Von Weihnachten bis Februar wird zusätzlich um einen weiteren Flug (hin Freitag & retour Samstag) erhöht.

Auf Grund der verstärkten Nachfrage nach den paradiesischen Inseln im Indischen Ozean wird Male auch während der Sommermonate 1 x wöchentlich von Austrian Airlines ab Wien direkt angeflogen.

Gänzjährig sind die Malediven außerdem mit Condor, Air Berlin, Emirates Airlines oder Qatar Airways ab Österreich gut erreichbar. Als gute Reisezeit eignen sich die Monate November bis April, wobei durch den allgemeinen Klimawandel eine genaue Prognose nur mehr schwer möglich ist. In den letzten beiden Jahren haben sich auch die Sommermonate Juli und August als relativ regensicher erwiesen.

Nach Ankunft in Male (International Airport) geht es entweder mit Wasserflugzeug oder Schnellboot weiter auf die gebuchte Urlaubsinsel. In der Regel geschieht dies alles sehr schnell und reibungslos. Lediglich bei Schlechtwetter kann es zu längeren Wartezeiten kommen.


Ich hatte die Möglichkeit 6 verschiedene Inselresorts zu besichtigen, von denen mir 4 in sehr guter Erinnerung geblieben sind:

  • Reethi Beach Resort (sympathische Barfußinsel unter deutscher Leitung; sehr gute Wassersportstation; mein Tipp: Deluxe Beach Villa buchen)
  • Olhuveli Resort (tolles Overwater-Restaurant, sehr gepflegte Insel mit chilliger Atmosphäre; mein Tipp: Beach Villa buchen)
  • Anantara Dhigu (schön designte Luxusinsel mit herrlichem Strand; Overwater-Spa; mein Tipp: Sunset Seite buchen)
  • Royal Island (sowohl zum Schnorcheln als auch Schwimmen gut geeignet; keine Overwater Bungalows; Tennisplätze mit Flutlicht)

Die Malediven lassen sich auch gut mit einem Zwischenstopp in Dubai oder Sri Lanka kombinieren. Z. B. ein paar Shoppingtage in Dubai auf dem Heimweg einbauen oder überhaupt mit einer Orient-Kreuzfahrt kombinieren. Naturliebhaber erkunden die Landschaft Sri Lankas auf einer Rundreise und fliegen danach nur mehr knapp 2 Stunden zur Erholung auf die Malediven weiter.