Seychellen

Island Hopping


Unser Island Hopping bietet die einmalige Gelegenheit, die Naturschönheiten der 3 Hauptinseln individuell kennen zu lernen. Ihre Aufenthalte sind variabel gestaltet, mit Übernachtungen in ausgewählten, je nach Gusto Gästehäusern, Mittelklasse-/oder gehobenen Mittelklassehotels.

Ihre Vorteile: Kombination von 3 Inseln Leistungen: Inklusivleistungen/Transfers inklusive, Rundreise/Tägliche Abfahrten, Rundreise/Mehrere Varianten buchbar

Reiseverlauf:

1. Tag: Mahé - Praslin
Ankunft am Zielflughafen Mahé, Bootstransfer mit dem Schnellboot „Cat Cocos“ nach Praslin und Transfer zu Ihrer gebuchten Unterkunft. Gestalten Sie Ihre Freizeit auf Praslin ganz individuell und entscheiden Sie, welche Naturschönheiten Sie besuchen möchten. Während ihres Aufenthaltes auf Praslin lernen Sie die Gastfreundlichkeit der Seychellois lernen, wenn Sie in den lokalen Restaurants speisen oder auf den farbenfrohen Märkten herumstöbern. Sie wohnen z.B. 3 Nächte auf Praslin im Hotel Coco de Mer (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne).

2. Tag: Praslin
Auf Praslin entdecken Sie eine Insel, die ihren ländlichen Charme bewahrt hat. Die zweitgrösste Insel verfügt über viele schöne, weisssandige Buchten und mit den „Anse Lazio“ und „Anse Kerlan“ über Strände, die zu den schönsten der Welt gezählt werden. Entspannen Sie an einem der schneeweissen Strände oder entdecken Sie die bunte Unterwasserwelt beim schnorcheln.

3. Tag: Praslin
Vielleicht möchten Sie heute den bekannten „Vallée de Mai“ Nationalpark besuchen, dieser sollte auf keinen Fall bei einem Praslin Besuch fehlen (Eintritt zahlbar vor Ort). Hier wächst die berühmte Palme mit der Doppelkokosnuss „Coco de Mer“ zu Tausenden. Die „Coco de Mer“ wächst nur dort sowie auf einer anderen, kleinen aber unbewohnten Insel. Zudem beheimatet er einige seltene Vogelarten wie zum Beispiel den Rabenpapagei oder den Dickschnabel-Fluchtvogel.

4. Tag: Praslin - La Digue
Nach dem Frühstück Bootstransfer mit der Fähre nach La Digue (ca. 15 Minuten). Transfer zu Ihrer gebuchten Unterkunft. La Digue ist berühmt für seine Granitfelsen und die geruhsame Lebensweise der Bewohner. Am besten erkunden Sie die Insel mit dem Fahrrad. Es gibt es einige Fahrradverleihe direkt hinter dem Fähranlegesteg in La Passe. Auf La Digue verbringen Sie z.B. 2 Nächte im Hotel La Digue Island Lodge (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne).

5. Tag: La Digue
Genießen Sie die paradisische Landschaft und spazieren oder radeln Sie durch Wälder aus Kasuarinen, Kokospalmen, Takamaka-, Brotfrucht- und Indischen Mandelbäumen zwischen denen hier und da einige Häuser im Kolonialstil zu entdecken sind. Besuchen Sie während Ihres Aufenthaltes z. B. die Hauptattraktion von La Digue, den „L’Union Estate“ Nationalpark (Eintritt zahlbar vor Ort). Hier können Sie einiges über die Kopraherstellung (Fruchtfleisch der Kokosnuss) erfahren. Der Strandabschnitt „Anse Source d’Argent“ liegt ebenfalls im Nationalpark und wurde mit seinen spektakulären Granitformationen als einer der schönsten Strände der Welt gewählt. Der Strand ist umgeben von einem schützenden Riff und ist daher ideal zum Schnorcheln.

6. Tag: La Digue - Mahé
Nach dem Frühstück Transfer mit der Fähre nach Praslin und anschliessend Bootstransfer mit dem Cat Cocos nach Mahé. Die Zeit auf Mahé steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Landschaft der Insel ist gezeichnet durch die hohen Berge und langen Küstenstrassen. Entdecken Sie die sandigen Buchten, kleinen Dörfer und den tropischen Urwald. Sie verbringen z.B. 2 Nächte im auf Mahé, z.B. im Doubletree By Hilton - Alamada Resort & Spa (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne).

7. Tag: Mahé
Ein Besuch der Hauptstadt Victoria, die den Charme aus kolonialer Zeit bewahrt hat, sollte ebenfalls nicht fehlen. Oder verbringen Sie einen Tag in Ruhe in der Beau Vallon Bay. Der Strand ist berühmt für die vielen Wassersportangebote (gegen Gebühr, zahlbar vor Ort).

8. Tag: Mahé
Möchten Sie heute eine kleine Wanderung unternehmen? Am Ende der Beau Vallon Bay führt eine Route zur „Anse Major - eine malerische Bucht. Entlang der Küste erstreckt sich der Weg nach Danzilles und über einen schmalen Wanderweg zur „Anse Major“. Die Laufzeit beträgt nur etwa anderthalb Stunden. Ein Grossteil der Strecke führt durch die Ausläufer des wunderschönen Nationalparks „Morne Seychellois“ und bietet spekakuläre Ausblicke auf das azurblaue Meer.

9. Tag: Mahé
Nach dem Frühstück endet diese Reise. Am Ende des Aufenthaltes auf Mahé erfolgt der Transfer von der Unterkunft zum internationalen Flughafen von Mahé.